Heute ist die vorletzte Rauhnacht. Wir fühlen heute noch einmal in uns. Wie fühlen sich die Ergebnisse der letzten Rauhnächte an? Fühle ich mich wohl als der Mensch, als der ich in dieser Woche ins Neue Jahr starte? Was muss ich noch verabschieden, was brauche ich noch, um mich rundherum wohl zu fühlen für einen Neustart?

Fragen zur 11. Rauhnacht

Will ich diejenige / derjenige sein, der ich bin?
Spüre in Deine verschiedenen Lebensbereiche hinein – was fühlt sich gut an, wo fehlt noch etwas, was musst Du noch loslassen? Du kannst hier noch einmal die fünf Lebensbereich zu Hilfe nehmen, die wir in der Rauhnacht # 4 schon behandelt haben. Geh in Ruhe Lebensbereich für Lebensbereich durch, fühl Dich in den Lebensbereich hinein und überprüfe genau, ob Du Dich dort bereits wohl fühlst oder was Du verändern willst, damit es sich besser anfühlt. Wann ist es besser? Woran würdest Du das feststellen?

Rückblick

Habe ich die dunkler werdenden Tage bewusst erlebt?
Welche Menschen waren mir besonders wichtig?
Was war besönders schön?
Wem bin ich dankbar?

Was war nicht so schön?
Gab es Streit oder Enttäuschungen? Wem habe ich noch nicht verziehen?
Welche Situation aus dem letzten November möchte ich jetzt bereinigen?

Vorausschau

Was habe ich heute geträumt?
Wie ist das Wetter, wie die heutige Stimmung?
Wer oder was ist mir heute begegnet, an wen oder was habe ich gedacht, wer oder was ist mir in der Meditation begegnet?
Wie fühlt sich heute an?

Ich wünsche Euch eine wundervolle 11. Rauhnacht!

Love & Light

Eure
Dannie

Quellen:
Das Wunder der Rauhnächte, Valentin Kirchgruber
Rauhnächte, Elfie Courtenay
Rauhnächte, Zeit für mich, Anne Stallkamp, Werner Hartung

Today is the 11th Rauhnacht. We feel inside. How do we feel in terms of the results of the last Rauhnächte? Do I feel comfortable as who I am to start the New Year this week? What else should I adopt what I need in order to feel comfortable around me for a reboot?

Questions for Rauhnacht #11

Do I want to be the one I am?
Feel into your various spheres of life what feels good, where is still something missing and where do you have to let go? You can use the five spheres of life as we used them in Rauhnacht # 4 to work through it. Really try to feel into the different spheres – how does it feel in this sphere? How would it feel better? What would be different then? What do you need to change?

Retrospect

Have I experienced the darkening days consciously last year?
Which people were particularly important to me?
What was extraordinary beautiful?
Who am I  grateful for?

What was not nice?
Were there any quarrel or disappointment?
What situation from last November do I want to clean up now?

Which habits do I leave in the old year?
Which changes are overdue – in my job, my relationship, my inner and outer being?

Foresight

What have I dreamt today?
What’s the weather like today‘?
Who or what was I thinking about today? Who or what was coming up in my meditation?

How does today feel like?

I wish you a wonderful 11th Rauhnacht!


Love & Light


Yours
Dannie

Sources:
Das Wunder der Rauhnächte, Valentin Kirchgruber
Rauhnächte, Elfie Courtenay
Rauhnächte, Zeit für mich, Anne Stallkamp, Werner Hartung